Obst und Gartenbauverein

Vagen - Mittenkirchen e.V.

OGV: Im Gespräch mit Klaus Weixner

200127 Klaus Wei01aWenn`s im Vagener Boschnhaus heiß hergeht – Von Rezepten, gemeinsamen Mittagstisch und der Liebe zum Kochen – Klaus Weixner (66) ließ sich nicht nur in die Töpfe, sondern auch in sein Privatleben schauen

Einmal im Monat lädt der Obst- und Gartenbauverein (OGV) Vagen-Mittenkirchen zu einem Mittagstisch für Senioren in das Vagener Boschnhaus.

Die Idee zu diesem besonderen Projekt hatte Klaus Weixner, der sich als ehrenamtlicher Koch im Boschnhaus engagiert. „Ich bin jetzt in Rente gegangen und habe überlegt, wo ich mich ehrenamtlich einbringen kann. Mit Klaus Anderl vom OGV kam ich während der damaligen Umbaumaßnahmen im Boschnhaus ins Gespräch und mein Motto `Kochen für und mit Senioren` ist entstanden“, so Klaus Weixner.

Bereits vor rund zwanzig Jahren wurde Weixner in die Dorfgemeinschaft miteinbezogen, als Trachtenvereinsvorstand Michael Zistl ihn damals bat, einen Tellerfleisch-Stand in der Dorffestküche zu übernehmen. Einen Mittagstisch für Senioren anzubieten freut Weixner nun besonders, hier kann er sich einbringen, seine Ideen verwirklichen und sich damit in die Dorfgemeinschaft integrieren.

Als ausgebildeter Koch arbeitete er in zahlreichen Großküchen. „Gelernt habe ich meinen Beruf im legendären `Regina-Palast-Hotel` in München. Meine Wege führten mich danach in die Schweiz nach Basel in ein Sterne-Restaurant, die Meisterprüfung legte ich mit Auszeichnung in Bad Reichenhall ab. Fünfzehn Jahre war ich bei MBB in München als Küchenchef im Gästecasino und war hier für teilweise bis zu 1000 Gäste verantwortlich. Als besonderes Schmankerl war ich auch auf großen Messen im In- und Ausland für die Bewirtung zuständig.

Nachdem, wie überall in der Industrie, die Küchen- und Handwerksleistungen ausgelagert wurden, wollte ich mich neu orientieren. Als Küchen- und Betriebsleiter war ich dann bis zum Renteneintritt im Wohnstiftkonzern `Augustinum` in München tätig“, so Weixner ganz offen über seinen beruflichen Werdegang.

Hier in der modern ausgestatteten Boschnhaus-Küche wird an den mittäglichen Monatstreffen stets ein Drei-Gänge-Menü aus saisonalen und vor allem regionalen Produkten gezaubert. „Die Spannbreite der Menü-Ideen ist riesig, ich gehe auf die Wünsche und Anregungen der Senioren ein. Aufgrund meiner jahrelangen beruflichen Erfahrungen fällt es mir nicht schwer, den Geschmack der Senioren zu treffen und auch das entsprechende Mengengfühl zu haben, denn schließlich sind 30 Gäste zu bekochen. Privat dürfen es aber auch gern mal Schinkennudeln sein, da bin ich ganz für die einfache ehrliche Küche“, verrät der Boschnhaus-Koch.

Die Zutaten kauft Weixner bei regionalen Anbietern selbst ein. „So beziehe ich das Obst- und Gemüse von der ortsansässigen Bio-Gärtnerei. Das Fleisch kommt von einem Vagener Landwirt mit eigener Aufzucht, der auch noch Metzger ist und selber schlachtet“.

Klaus Weixner hat einen erwachsenen Sohn und lebt seit über zwanzig Jahren mit seiner Frau in Vagen. „Meine Frau unterstützt mich, wäscht meine Kochkleidung und geht mit unserem Hund spazieren, während ich die junggebliebenen Gäste im Boschnhaus bekoche“, schmunzelt Weixner. Auch daheim kocht Klaus Weixner gern und ist froh, dass er das machen kann. „Meine Frau Vera übernimmt dafür den größten Teil der Hausarbeit“ erzählt er mit einem Augenzwinkern.

Wenn der engagierte Koch in die Zukunft blickt, dann wünscht er sich eine noch aktivere Mitarbeit von den Gästen des Seniorenmittagessens. „Soweit die Seniorinnen und Senioren körperlich in der Lage sind mitzuhelfen, sollen sie sich gerne mit einbringen, damit der Mittagstisch ein Gemeinschaftserlebnis werden kann. Sei es beim Eindecken der Tische oder beim Vor- und Zubereiten der Speisen. Gern darf auch selbstgeerntetes Obst oder Gemüse aus dem heimischen Garten mitgebracht werden“.

Weixner dankt dem OGV und dem Boschnhaus-Team für die gute Unterstützung. „Ich wünsche mir für die nächsten Jahre, dass ich gesund bleibe und so meine Leidenschaft, das Kochen, noch lange ausüben kann“.

Am 13. Februar ist bereits der nächste Senioren-Mittagstisch geplant. Anmelden können sich Interessierte bereits jetzt bei Wolfgang Rank (OGV) unter Telefon 08062-5434, die Plätze sind begrenzt.

 

 

(Text/Fotos Wolf)

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Obst und Gartenbauverein Vagen/Mittenkirchen

Christof Langer
1. Vorstand

Ganghoferstr. 9
83620 Vagen

Kontakt E-Mail

Sie möchten uns etwas mitteilen?
Dann senden Sie bitte Ihre Email an folgende Adresse

Email: info@ogv-vagen.de