Anmeldung für Nachrichten aus Vagen

Nutzen Sie doch unseren neuesten Service: die Nachrichten aus Vagen - ihr automatischer Informationsdienst.
Die Artikel der letzten Woche und die neuesten Termine zu Ihnen nach Hause oder aufs Handy. Hier anmelden!

Dorfgemeinschaft: Zwei neue Defibrillatoren für`s Dorf

200520 Defi01aZwei neue Defibrillatoren für Vagen – An Faganahalle und Feuerwehrhaus hängen nun die elektronischen Lebensretter – Ortsbeirat dankt der Gemeinde Feldkirchen-Westerham für die Zusammenarbeit

Auf Initiative des Vagener Ortsbeirates und in enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Gemeinde Feldkirchen-Westerham, darunter Andreas Hanrieder (Technische Bauverwaltung) und Holger Dietl (Hausmeister-Gemeindlicher Bauhof), konnten zwei neue Defibrillatoren für die Vagener Dorfgemeinschaft angeschafft werden.

Die beiden Automatisierten-Externen-Defibrillatoren (AED) wurden nun durch die Gemeinde an den neuen Standorten installiert. Plenumssprecher Hubert Steffl und sein Stellvertreter Rupert Meixner trafen sich gemeinsam mit Bürgermeister Hans Schaberl zur Begutachtung eines der neuen Geräte an der Faganahalle.

Direkt am Eingang der Turn- und Gemeinschaftshalle ist der AED gut sichtbar in einem witterungsbeständigen Aufbewahrungskasten angebracht.

Das zweite Notfall-Gerät wurde an der Nordseite des Vagener Feuerwehrhauses, ebenfalls in einem eigenen Aufbewahrungskasten, befestigt.

An der Feuerwehreinfahrtzone und der Einfahrt zur Faganahalle wurde je ein Hinweisschild gut sichtbar angebracht, welches auch Ortsunkundigen den Weg zum Gerät zeigt.

„Der Standort am Feuerwehrhaus war uns wichtig, da die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr hier im Ernstfall schnellen Zugriff auf das Gerät haben. Auch für die Vagener Bevölkerung ist der Defibrillator an dieser Stelle zentral gut zugängig. Gerade in Hinblick auf die Dorffestfeierlichkeiten und die vielen Veranstaltungen im Boschnhaus, sollte es hier einmal zu einem Ernstfall kommen“, sagte Rupert Meixner.

Er bedankte sich im Namen des Ortsbeirates bei Gemeindeoberhaupt Hans Schaberl für die gute Zusammenarbeit, „diese Anschaffung kann im Ernstfall Leben retten, das geht uns alle an“. Meixner weiß wovon er spricht, als Berufsfeuerwehrmann und ausgebildeter Rettungssanitäter kennt er solche Ernstfälle aus den Einsätzen.

Die regelmäßige Wartung und Inspektion der Defibrillatoren obliegt ab jetzt zentral der Gemeinde Feldkirchen-Westerham. Rupert Meixner möchte für alle Interessierten eine Schulung zum richtigen Umgang mit dem AED bei Herz-Kreislauf-Stillstand anbieten, natürlich erst nach den derzeit geltenden Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Krise.

Die Mitglieder des Vagener Ortsbeirates bedankten sich auch bei den Vagener Ortsvereinen - Wintersportverein Vagen, Sportverein Vagen, Musikkapelle, Faschingsgilde, Trachtenverein sowie Obst- und Gartenbauverein Vagen-Mittenkirchen- für deren finanzielle Unterstützung zur Anschaffung der AED`s.

Einen Dank zollte Meixner außerdem an Apotheker Matthias Schmid, der die Aktion ebenfalls finanziell unterstützte sowie der ortsansässigen Schreinerei Kunze. Aufgerüttelt durch den Vorbericht über den nicht mehr funktionstüchtigen ersten Defibrillator (wir berichteten) spendete die Firma daraufhin 300 Euro für die Neuanschaffung.

 

 

(Text/Fotos Wolf)

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Andere Sprache?

deenfrites

Vagen Newsletter

Melden Sie sich doch zum Newsletter an: jeden Montag alle Infos auf Ihr Handy oder in Ihr Posfach:

Newsletter Anmeldung

Kontakt zum Webteam

Sie möchten etwas mitteilen?
Dann senden Sie bitte Ihre E-Mail an die folgende E-Mail Adresse:

info (at) vagen.de