Anmeldung für Nachrichten aus Vagen

Nutzen Sie doch unseren neuesten Service: die Nachrichten aus Vagen - ihr automatischer Informationsdienst.
Die Artikel der letzten Woche und die neuesten Termine zu Ihnen nach Hause oder aufs Handy. Hier anmelden!

Elf neue Gemeinderäte vereidigt und zwei neue Bürgermeister gewählt

Neue Bürgermeister und GemeinderatElf neu gewählten Gemeinderäte wurden vereidigt, der Zweite und Dritte Bürgermeister sind gewählt – die Gemeinde Feldkirchen-Westerham ist kommunalpolitisch neu aufgestellt. Dass das ganze Zeremoniell ganz anders und mit großem Sicherheitsabstand ablief als gewöhnlich, war dem Conoravirus geschuldet.

Von den Bürgern neu in den Gemeinderat gewählt wurden vier grüne Abgeordnete: Carolin Günzl (1334 Stimmen), Thomas Henties (1264), Heinrich Gall (1248) und Michael Günzl (1082). Die Fraktion der CSU verstärken künftig Martina Weber (2218), Lisa Steingraber (1961) und Georg Messerer (1811).

Über die Ortsliste Vagen kamen Johannes Zistl (1414) und Georg Meixner (837) in den Gemeinderat. Die Parteifreie vertritt das neue Gemeinderatsmitglied Vinzenz Schaberl (2132). Über die Liste der SPD und mit 2006 Stimmen kam Pankraz Schaberl ins ehrenamtliche Gremium.

Eine weitere Legislaturperiode treten folgende Räte an: Für die CSU sitzen Christiane Noisternig, Anton Kammerloher, Bernhard Neumaier, Andreas Hebensteiner im Rat. Franz Bergmüller, Martin Oswald und Klau Samstl vertreten die Vereinigung Pro Bürger. Die Freien Wähler der Gesamtgemeinde repräsentieren Dr. Werner Kienle und Sebastian Höss. Georg Glas und Josef Hupfauer sind nach wie vor für die Freien Wähler Feldolling im Gremium.

Weibliche Verstärkung für den Bürgermeister

Zur Stellvertreterin von Bürgermeister Hans Schaberl (parteilos) wurde Christiane Noisternig (CSU) gewählt, zum dritten Bürgermeister Josef Hupfauer (Freie Wähler Feldolling). Schon im Vorfeld der Wahlen war durchgesickert, dass der bisherige Vize-Bürgermeister Martin Oswald (Pro Bürger) und auch der Dritte Bürgermeister Anton Kammerloher (CSU) für diese Ämter nicht mehr antreten würden. Der Bitte von Schaberl um Wahlvorschläge kam als erster Gemeinderat Bernhard Neumaier nach. Der Sprecher der CSU-Gemeinderatsfraktion warb für die CSU-Ortsvorsitzende Christiane Noisternig: „Sie bringt alle fachlichen Voraussetzungen mit, diesem Amt gerecht zu werden.“

Hupfauer ist der Dritte im Bunde

Den Hut für Elisabeth Spielmann, die Frontfrau der Grünen, warf Rats-Neuling Michael Günzl in den Ring. „Neben ihrer langjährigen Erfahrung als Gemeinderätin kann Spielmann auf ein ganz hervorragendes Wahlergebnis verweisen“, sagte Günzl. Das Ergebnis der geheimen Wahl: 17 der 25 Stimmen waren für Noisternig, sieben für Spielmann, eine für Heinz Oesterle von der SPD. Auch bei der Wahl zum Dritten Bürgermeister musste sich Spielmann mit Platz zwei begnügen. Durchgesetzt hat sich mit 15 Stimmen der von Franz Bergmüller (Pro Bürger) vorgeschlagene Feldollinger Gemeinderat Josef Hupfauer. Fünf Räte gaben Spielmann, vier Oesterle (SPD) ihre Stimme, eine erhielt Johannes Zistl (Ortsliste Vagen). Noisternig und Hupfauer sprachen die Eidesformel.

(Text/Bild: OVB Online / Manfred Merk)

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Andere Sprache?

deenfrites

Vagen Newsletter

Melden Sie sich doch zum Newsletter an: jeden Montag alle Infos auf Ihr Handy oder in Ihr Posfach:

Newsletter Anmeldung

Kontakt zum Webteam

Sie möchten etwas mitteilen?
Dann senden Sie bitte Ihre E-Mail an die folgende E-Mail Adresse:

info (at) vagen.de