Anmeldung für Nachrichten aus Vagen

Nutzen Sie doch unseren neuesten Service: die Nachrichten aus Vagen - ihr automatischer Informationsdienst.
Die Artikel der letzten Woche und die neuesten Termine zu Ihnen nach Hause oder aufs Handy. Hier anmelden!

Gildeball der Faschingsgilde Vagen

Discofieber im Wandel der Zeiten

240202 Elferratsball 1aDie Faschingsgilde Vagen gibt auch im inaktiven Fasching Vollgas. So wurde den Zuschauern beim Elferratsball der Faschingsgilde mit Auftritten von gleich sieben Gastgilden aus der Region wieder einiges geboten.
Endlich wieder Heimspiel für die Vagener Faschingsnarren – nach einer langen Durststrecke in der Pandemie und einer geschlossenen Faganahalle im letzten Jahr, konnte die Faschingsgilde Vagen dieses Jahr endlich wieder Faschingsbegeisterte aus Nah und Fern zum großen Gildeball nach Vagen einladen, der den Zuschauern auch ohne Auftritt der Vagener Gilde einiges zu bieten hatte.
In der gut besuchten Faganahalle begrüßten der erste Präsident Benedikt Meixner und Hofmarschall Stefan Chmel die Gäste und Ehrenmitglieder der Faschingsgilde Vagen und geleiteten unter dem Applaus der Gäste Prinz Florian I. auf die Bühne. Da die Vagener Prinzessin Simone I. den Gildeball leider nur per Liveübertragung mitverfolgen konnte, stand der zweite Präsident der Faschingsgilde Karl Ellmayer seinem noch amtierenden Prinzen auf der Bühne bei.
Nachdem die beiden auf den Ehrenplätzen Platz genommen hatten, begann auch schon das abwechslungsreiche Programm mit dem Einzug der Faschingsgilde aus Rosenheim. Unter dem Motto „La Isla Rosalia – Rosenheim im Inselfieber“ zeigten Prinzessin Bernadette I. und Prinz Oliver I. einen stimmungsvollen Walzer. Die Show der Rosenheimer Garde entführte die Zuschauer in hawaiianische Gefilde und stimmte das Publikum bestens auf den abwechslungsreichen Abend ein, der sogleich mit dem Auftritt der Endorfer Faschingsgilde weiterging.
Prinzessin Marina II. und Prinz Marinus I. zogen die Zuschauer mit ihrem bezaubernden Walzer in ihren Bann. Und auch der klassische Gardemarsch der Endorfer Garde stand dem in nichts nach und begeisterte das Publikum ab dem ersten Takt.
Nach einer Tanzpause, in der das Publikum mit musikalischer Unterhaltung der Band „Oberland Express“ selbst das Tanzbein schwingen konnte, folgte der Auftritt der Faschingsgesellschaft Neubeuern. Prinzessin Rebecca I. und Prinz Johannes II. präsentierten unter dem Motto „Las Vegas- Neubeuern geht all in“ einen traumhaften Walzer und eine erfrischende Showeinlage. Auch der abwechslungsreiche Auftritt der Neubeurer Garde unter der Leitung von Gardehauptmann Lisa Gruber ließ keine Wünsche offen. Mit Discoklängen ging es für die Vagener Zuschauer gleich weiter zum nächsten Höhepunkt. Die Prienarria sorgte für super Stimmung und heizte mit ihrer Show unter dem Motto „MARRY the night!“ dem begeisterten Vagener Publikum weiter ein. Prinzessin Marlies I. und Prinz Basti I. zeigten gleich darauf mit einem stimmungsvollen Walzer und einer filmreifen Michael Jackson Performance ihr Können.
Nach einer kleinen Verschnaufpause für die Gäste ging es abwechslungsreich mit dem Fanfareneinzug der Crachia Hausham weiter, die neben einer Walzer- und Show-Darbietung der Extraklasse von Prinzessin Corina I. und Prinz Sebastian III. das beeindruckende Marsch- und Showprogramm ihrer Garde mit dem Motto „Zurück in die 90er“ für das Vagener Publikum im Gepäck hatte. Neonfarben und bunt versetzte die Faschingsgilde Bad Aibling die Gäste gleich im Anschluss in die Zeit der neuen deutschen Welle. Nach einem schwungvollen Walzer von Prinzessin Theresa III. und Prinz Matthias I. begeisterte die Garde der Faschingsgilde Bad Aibling mit einer kurzweiligen Show. Natürlich ließ es sich das Prinzenpaar auch nicht nehmen mit ihrer passenden Showeinlage zum Aiblinger Motto noch einmal für richtig Stimmung zu sorgen.

Zu guter Letzt versetzte die Faschingsgilde Prutting die begeisterten Zuschauer mit beschwingten Klängen in die Welt von Matrosen und Kapitänen. Unter dem Motto „Ahoi, Heiße Nächte am Hafen“ zeigten Prinzessin Sandra I. und Prinz Tobias I. mit einem stimmigen Walzer und einer fetzigen Show ihr Können. Die Garde unter der Leitung von Gardemajor Rebecca Dangl stand dem in nichts nach und bot den Vagenern Gästen einen sehenswerten Auftritt.
Nach diesem abwechslungsreichen Programm und in toller Atmosphäre verabschiedete sich der Hofmarschall Stefan Chmel mit einem großen Dankeschön an die Aktiven und den Ausschuss der Gilde für die gute Zusammenarbeit und gab die Bühne für einige letzte Tanzrunden mit dem „Oberland Express“ frei.
Die Faschingsgilde Vagen verabschiedet sich mit einem stimmungsvollen und vielseitigen Elferratsball aus der inaktiven Faschingssaison und freut sich schon auf den nächsten aktiven Fasching, wenn es wieder heißt „weiß und blau – Vagen helau!“.

Text: E. Zistl, Foto: G. Meixner

Galerie Faschingsgilden von:
FG Rosenheim, Endorfer Faschingsgilde, Faschingsgesellschaft Neubeuern, Prienarria, Crachia Hausham, FG Bad Aibling, FG Prutting

 

Vagen Newsletter

Melden Sie sich doch zum Newsletter an: jeden Montag alle Infos auf Ihr Handy oder in Ihr Posfach:

Newsletter Anmeldung

Kontakt zum Webteam

Sie möchten etwas mitteilen?
Dann senden Sie bitte Ihre E-Mail an die folgende E-Mail Adresse:

info (at) vagen.de