Anmeldung für Nachrichten aus Vagen

Nutzen Sie doch unseren neuesten Service: die Nachrichten aus Vagen - ihr automatischer Informationsdienst.
Die Artikel der letzten Woche und die neuesten Termine zu Ihnen nach Hause oder aufs Handy. Hier anmelden!

Trachtenverein: Theaterpremiere wird ins neue Jahr verschoben

191014 Leseprobe02aTheaterabsage - „Die Leiter am Kammerfenster“ wird erst im neuen Jahr erklommen – Theaterspieler der Neuburgler bricht sich Knöchel – Neuer Premierentermin am 11. Januar 2020 - Bereits erworbene Eintrittskarten können zurückgegeben werden – Neuer Kartenvorverkauf ab 6. Dezember

Seit Wochen laufen die Proben bei den Theaterspielern des Vagener Trachtenvereins D´Neuburgler. Nun fällt ein Darsteller aus gesundheitlichen Gründen spontan aus und dessen Rolle muss neu besetzt werden.

In Rücksprache mit allen Beteiligten, den Akteuren und der Regie wurde die geplante Premiere am 16. November und die weiteren Aufführungstermine am 17., 23. und 24. November abgesagt und der neue Spielzeitraum in den Januar verlegt.

„Den Part von Georg Zistl, dem wir auf diesem Wege gute Besserung wünschen, übernimmt Thomas Ramthun. Durch die Verlegung der Aufführungen in den Januar, hat unsere junge Spielerriege nun genügend Zeit, sich auf die neue Situation einzustellen. Wir treffen uns weiterhin einmal in der Woche zur gemeinsamen Bühnenprobe“, so Regisseurin Marianne Riederer. Schon erworbene Eintrittskarten können bei „nah&gut“ zurückgegeben werden.

Der Premierenvorhang für das Stückerl „Die Leiter am Kammerfenster“, ein bäuerlicher Schwank in drei Akten aus der Feder von Martin Dornreiter, hebt sich dann am Samstag, den 11. Januar 2020 um 19.30 Uhr in der Faganahalle.

„Um den jungen Burschen im Ort die Lust an seiner Tochter Vroni (Elisabeth Schmid) zu nehmen, stellt der Wirt (Markus Braun) jede Nacht eine Leiter vor ihr Fenster. Sepp (Stefan Riederer) hat sich aber trotzdem in Vroni verliebt und sägt aus lauter Wut die Leiter an. Doch die Überraschung ist groß, denn der Wirt selbst fällt von der Leiter. Der Schwindel fliegt auf und die jungen Leute finden endlich zusammen.“, so der Komödieninhalt in Kürze.

Das Publikum darf schon jetzt gespannt sein, wer da wohl unter den beiden Regisseuren Marianne Riederer und Stefan Engl letztendlich „zum Fensterl`n“ emporsteigt.

Die Nachmittagsvorstellung findet am Sonntag, den 12. Januar um 14 Uhr statt.

Weitere Aufführungstermine sind am 18. und 19. Januar 2020 jeweils um 19.30 Uhr in der Faganahalle.

Der neue Kartenvorverkauf startet ab 6. Dezember bei „nah&gut“ Baumann in Vagen.

Der Trachtenverein hofft trotz der Terminänderungen auf zahlreiche Theaterliebhaber aus Nah und Fern. Für das leibliche Wohl sorgen die Aktiven des Vereins.

 

(Text/Foto Wolf)

 

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Andere Sprache?

deenfrites

Vagen Newsletter

Melden Sie sich doch zum Newsletter an: jeden Montag alle Infos auf Ihr Handy oder in Ihr Posfach:

Newsletter Anmeldung

Kontakt zum Webteam

Sie möchten etwas mitteilen?
Dann senden Sie bitte Ihre E-Mail an die folgende E-Mail Adresse:

info (at) vagen.de