Anmeldung für Nachrichten aus Vagen

Nutzen Sie doch unseren neuesten Service: die Nachrichten aus Vagen - ihr automatischer Informationsdienst.
Die Artikel der letzten Woche und die neuesten Termine zu Ihnen nach Hause oder aufs Handy. Hier anmelden!

WSV/Burgschützen: Erfolgreicher 10. Inlinebiathlon

190923 Inline01aSkaten, Schießen, Spaß haben und dabei „Gutes tun“ – Der Startschuss fiel zum legendären 10. Inlinebiathlon in Vagen – Heuer als Benefizveranstaltung zugunsten des Vereins „Silberstreifen“ - Team „Skate Munich1“ sicherte sich auch in diesem Jahr den Wanderpokal

Bereits zum 10. Mal fiel jüngst der Startschuss zum legendären Inlinebiathlon in Vagen, bei dem milde Herbsttemperaturen für ein angenehmes Laufklima sorgten.

Am Start- und Zieleinlauf vor dem Gasthaus Schäffler und an der Strecke rund um Vagen feuerten zahlreiche Besucher, darunter der 3.Bürgermeister Anton Kammerloher der Gemeinde Feldkirchen-Westerham, die Gemeinderätin Christiane Noisternig als auch viele Herren des Gemeinderats, die Sportler kräftig an.

Ausgerichtet wurde der nun schon über die Gemeindegrenzen hinaus legendäre Wettkampf in Kooperation von Wintersportverein (WSV) Vagen und den Vagener Burgschützen. Antreten durften alle kleinen und großen Sportbegeisterten wie gewohnt nur mit vorgeschriebener Schutzausrüstung.

Um zwölf Uhr mittags machten sich die zehn angemeldeten Kinder in der Altersklasse von sechs bis zehn Jahren auf ihre je 800m Strecke (gesamt 1600m) und zum einmal liegend Schießen. Hier siegte der Titelverteidiger Bernhard Kellerer gefolgt von Philipp Bergerhoff und Yichen Wang.

In der Jugendwertung mit einer Laufstrecke von je 1,3 km (insgesamt 6,5 km) mit dazwischen zweimal liegend und zweimal stehend Schießen sicherte sich das Team des befreundeten TV Feldkirchen mit Lucia Tajib, Laurenz Koch und Carlo Tajib den Gruppensieg vor den Vagener „Turboschnecken“ mit Annalena Braun, Verena Heigl und Selina Braun. Der dritte Platz ging an das Team „Speedschnecken“ mit Tim Klarl sowie Magdalena und Michael Baumann aus Vagen.

Die modernen Sport-Lasergewehre, zur Verfügung gestellt durch eine Firma aus dem Raum Rosenheim, die 25m langen Schießbahnen sowie die professionelle Zeitnahme per Chip-System ließen nicht nur bei den Sportlern echtes „Biathlon-Feeling“ aufkommen.

Kurz nach 14 Uhr startete dann der Rennbeginn für die acht Erwachsenen-Mannschaften mit je vier Teilnehmern. Auf einer Gesamtlänge von 12 km stellten die Damen und Herren ihre Kondition und Fitness unter Beweis und bewiesen eine ruhige Hand am Schießstand. Für jeden Fehlschuss musste eine Strafrunde im Schäffler-Areal gelaufen werden.

Am Kommentatoren-Mikrofon unterhielten Thomas Ramthun, Stefan Riederer und Stefan Chmel die Gäste und motivierten die Teilnehmer an der Sportschützenanlage.

Bei den Erwachsenen verteidigte das „Skate Munich 1“-Team mit Lubos Hanko, Klaus Heitzer, Michal Mustakov und Werner Fischer ihren Vorjahrestitel und konnte wieder den begehrten Wanderpokal mit in die Landeshauptstadt nehmen. Auf Platz zwei folgten die Vagener Lokalmatadoren vom Team „WSV-Vagen“ mit Leonhard Mayer, Matthias Schmid, Alexander Schreuer und Rupert Meixner. Den dritten Platz sicherten sich die „Feldkirchener-5-Kämpfer“ mit Peter Röhrmoser, Christian Pausinger, Alexander Klimt und Stefan Geissler.

In der Erwachsenen-Einzelläuferwertung freute sich Katarzyna Otrebska aus München über den Sieg gefolgt von Matthias Kurz und Michal Mustakov.

Großen Dank zollten WSV-Vorstand Josef Mayer und Schussmeister Johann Kellerer junior (in Vertretung für Bugschützen-Vorstand Johannes Köpke, der aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte, im Vorfeld aber alles mit organisiert hatte) allen ehrenamtlichen Helfern, die für den reibungslosen Ablauf des Rennens sorgten, dem Rot-Kreuz-Team, der Freiwilligen Feuerwehr zur Streckenabsicherung, dem gemeindlichen Bauhof für die Straßenreinigung, dem Physiotherapeuten-Team, Wirt Thomas Münch für das zur Verfügung gestellte Parkplatz-Areal sowie den Sponsoren für die gestifteten Preise und dem WSV für die Verköstigung während des Rennens.

Alle Einnahmen des sportlichen Events werden an den Vogtareuther Verein „Silberstreifen“ gespendet, der sich für Familien mit neurologisch schwer erkrankten Kindern einsetzt. Die am Veranstaltungstag anwesende Vereinsvorsitzende Sabine Kuhn konnte sich an diesem Tag bereits über eine erste Spende in Höhe von 500 Euro vom „Tag des Sports“ (wir berichteten) -organisiert von WSV und SV Vagen-  (Bericht folgt) freuen.

Für beste musikalische Unterhaltung sorgte beim 10. Inlinebiathlon die Vagener Newcomer-Band „One Village“.

Die Bildergalerie finden Sie auf der Webseite des WSV Vagen.

Die verschiedenen Listen mit den Ergebnissen gibt es hier: Downloadbereich Inline Biathlon

(Text/Foto Wolf / Bildergalerie mit freundlicher Genehmigung von Georg Meixner)

 

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Andere Sprache?

deenfrites

Vagen Newsletter

Melden Sie sich doch zum Newsletter an: jeden Montag alle Infos auf Ihr Handy oder in Ihr Posfach:

Newsletter Anmeldung

Kontakt zum Webteam

Sie möchten etwas mitteilen?
Dann senden Sie bitte Ihre E-Mail an die folgende E-Mail Adresse:

info (at) vagen.de