Anmeldung für Nachrichten aus Vagen

Nutzen Sie doch unseren neuesten Service: die Nachrichten aus Vagen - ihr automatischer Informationsdienst.
Die Artikel der letzten Woche und die neuesten Termine zu Ihnen nach Hause oder aufs Handy. Hier anmelden!

Dorfgemeinschaft: 36. Vagener Dorffest

190804 Dorf01aEin Regenschauer kann doch die Vagener nicht erschüttern - 36. Vagener Dorffest lockte Besucher aus Nah und Fern mit toller Stimmung, bester musikalischer Unterhaltung und kulinarischen Gaumenschmankerln

Traditionell feierte die Vagener Dorfgemeinschaft am ersten Augustwochenende mit zahlreichen Gästen aus Nah und Fern, darunter auch der 1.Bürgermeister der Gemeinde Feldkirchen-Westerham Hans Schaberl mit Ehefrau und eine Abordnung der Partnergemeinde aus Jallais, das 36. Dorffest.

Trotz eines Regenschauers, der zu Beginn des Festes über Vagen niederging, wurden die vielen überdachten Sitzplätze schnell durch die Besucher gefüllt.

In den Mittagstunden fand bereits das Hufeisen-Turnier unter Schirmherrschaft des Hufeisenclubs Vagen mit 18 angetretenen Mannschaften statt (Bericht folgt).

Pünktlich zur Siegerehrung an der Dorffestbühne riss die Wolkenhülle endlich auf und ein lauer Sommerabend lockte Jung und Junggebliebene zum geselligen Beisammensein.

Beste Unterhaltung bot am Nachmittag die Blaskapelle der FFW Lobor, die eigens aus Kroatien angereist war und mit modernen und beschwingten Klängen aufwartete.

Bis in den späten Abend hinein unterhielten danach „Die Stürzlhamer“ und lockten bei sternenklarem Himmel auf den Tanzboden. Den Abend konnte man bei Kerzenschein an der Weißbier- und der Cocktailbar gemütlich ausklingen lassen.

Der Sonntagvormittag stand dann ganz im Zeichen des traditionellen Böllerschützentreffens (Bericht folgt) mit 14 angereisten Böllergruppen.

Zum Frühschoppen spielten die „Vonga Vierer Blosn“ zünftig auf. Am Mittag zeigten die Kinder des Vagener Trachtenvereins D`Neuburgler unter weiß-blauem Himmel ihr tänzerisches Können auf der Bühne.

Mit beschwingten Klängen der Vagener Jugendkapelle und der Musikkapelle unter der Leitung von Jürgen Schubert wurde das Publikum bis in den Abend hinein von den musikalischen Lokalmatadoren bestens unterhalten.

Die kleinen Besucher nutzten derweil die zahlreichen Spieleangebote mit Hüpfburg, Lebendkicker, Kinderschminken und der Fahrt im Feuerwehrauto. Auch der Schiesstand der Burgschützen oder das Masskrug-Schieben waren bei Alt und Jung wieder ein beliebter Treffpunkt.

Durch die Vagener Ortsvereine wurden die Gäste an beiden Tagen mit abwechslungsreichen Schmankerln aus Grill und Pfanne, dem großen Kuchenbuffet und frisch Gezapftem aus der „Auerbräu-Schänke“ versorgt.

Die befreundete Blaskapelle aus Lobor überreichte abschließend noch ein Erinnerungsgeschenk als Zeichen des Dankes an die Vagener Gastgeber.

Der Einladung zum Mitfeiern folgte am Dorffest-Sonntag auch eine Gruppe mit ihren Betreuern aus der Rosenheimer Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung (Katholisches Jugendsozialwerk München e.V.), für die die Vagener Dorfgemeinschaft nun schon seit einigen Jahren die Verköstigung übernimmt.

Michael Zistl, Vorsitzender der Dorfgemeinschaft, zeigte sich erfreut über den friedlichen Festverlauf und dankte allen fleißigen Helferinnen und Helfern für deren ehrenamtlichen Einsatz.

Weitere Bilder finden Sie auch in der Bildergalerie von Georg Meixner (hier klicken).

 

(Text/Fotos Wolf)

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Andere Sprache?

deenfrites

Vagen Newsletter

Melden Sie sich doch zum Newsletter an: jeden Montag alle Infos auf Ihr Handy oder in Ihr Posfach:

Newsletter Anmeldung

Kontakt zum Webteam

Sie möchten etwas mitteilen?
Dann senden Sie bitte Ihre E-Mail an die folgende E-Mail Adresse:

info (at) vagen.de