Neues aus Vagen & der Gemeinde

Rechts für mehr News blättern >

Kommende Termine

26 Sep
Hufeisenclub: Vereinsmeisterschaft
Datum 26.09.2020 13:00 - 20:00
27 Sep
WSV/Burgschützen: 11. Inlinebiathlon
27.09.2020 12:30 - 18:00
2 Okt
Kochkurs mit Wildkräutern
02.10.2020 18:00
3 Okt
Von Feld und Flur auf den Tisch
03.10.2020 14:30 - 18:00

Kommunales

Rathaus 2017

In Vagen und unserer Hauptgemeinde Feldkirchen-Westerham finden Sie allerlei kommunale Einrichtungen. Informationen, Adressen und weitere Informationen finden Sie hier.
hier klicken

Rund ums Dorf

Dorfansicht Vagen

Gehen Sie auf Entdeckungsreise. Ein Streifzug durch Vagen im schönen Mangfalltal mit seinen gut erhaltenen und restaurierten alten Gebäuden wird Sie belohnen.
hier klicken

Vagen Video

Vereinsleben

Vereinsleben in Vagen

Allein an der Anzahl der Vereine und Verbände lässt sich erkennen, dass die Menschen hier miteinander leben, sich gegenseitig unterstützen und für das Gemeinwohl arbeiten, aber auch ihre Freizeit gerne gemeinsam fröhlich verbringen.   hier klicken

Terminkalender

Tipps für Bienen und Insekten

Das lebenswichtige Nektar- und Pollenangebot von Frühjahr bis zum Herbst kann der Gärtner durch den gezielten Anbau von blühenden Pflanzen bereitstellen. Die genannten Insekten haben zwar z.T. sehr unterschiedliche und spezialisierte Nahrungsansprüche, trotzdem gibt es allgemeingültige Hinweise

Im Gemüsebeet

Viele Kulturen können erst im Mai oder Juni gesät oder im Juli gepflanzt werden, andere räumen schon im Juni das Feld. Durch geschicktes Einbeziehen von Gründüngungspflanzen nicht nur nach der Ernte – also entsprechend einer Zwischenfrucht in der Landwirtschaft – sondern v.a. auch vor Aussaat oder Pflanzung sind gleichzeitig viele Effekte erreicht: Bodenbedeckung und Humusaufbau, Unterdrückung von unerwünschten Beikräutern und ein Angebot von hervorragenden Nahrungsquellen für Bienen und andere Blütenbesucher.

Gurke Ringelblume Kürbis
Gurke Ringelblume Kürbis

Gehölze im und um den Garten

Wertvoll für blütenbesuchende Insekten ist ein breites Angebot von blühenden Sträuchern und Bäumen, möglichst aus gebietsheimischen Herkünften. Neben Obstbäumen jeder Art, egal ob wild oder veredelt, Spalier oder Hochstamm bieten Hartriegel, Liguster, Schneeball, Weißdorn usw. ein vielseitiges und z.T. ergiebiges Nahrungsangebot.

Wilde Ecken und Winkel

Wer einen größeren Garten hat, sollte sich auch einige wilde Ecken und Winkel mit Wildpflanzen, eine Hecke mit Schlehen, Berberitze und Heckenkirsche oder ein Stück mit natürlicher Verbuschung leisten. Nicht nur die Insekten, auch andere Nützlinge wie Igel oder Vögel werden es danken und auf ihre Art zu einem gesunden und fruchtbaren Garten beitragen. Auch Dachbegrünungen eignen sich, um gezielt Wildpflanzen als Insektennahrung anzubauen.

Nisthilfen und Wasserversorgung für Wildbienen Insektenhotel

Wohnraum für Hummeln, Wildbienen und Wespen kann man durch die Aufstellung von Nistkästen und Nisthilfen schaffen. Gefäße oder Gartenteiche sichern die Wasserversorgung der Insekten.

Eine schöne und reizvolle Möglichkeit auch den Kindern das Theme näherzubringen ist, mit ihnen zusammen für den eigenen Garten Nisthilfen zu basteln. 

 

Netzwerk Blühende Landschaft

Das Netzwerk Blühende Landschaft setzt sich dafür ein, das Nahrungsangebot für die Blüten bestäubenden Insekten zu verbessern und ihnen dauerhaft gesicherte Lebensbedingungen zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, erfasst und entwickelt das Netzwerk insektenfreundliche Konzepte, initiiert Modellprojekte und sucht den Dialog mit allen betroffenen Interessensverbänden und Vertretern aus Politik und Verwaltung.

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich für die zur Verfügung gestellten Texte und Bilder bedanken.

Download

Blühender Garten PDF

Pflanzen für Blüten besuchende Insekten PDF

Liste blühender Stauden und Pflanzen PDF

Ideen für das Blumenbeet

Unter den ausdauernden Stauden und den ein- und zweijährigen Sommerblumen finden sich viele Nektar- und Pollenspender. Entscheidend bei der Auswahl der Blumen ist, dass die Blüten nicht „gefüllt blühend" sind. Wichtige Pollen- und Nektarspender im Frühjahr sind z.B. die Zwiebelgewächse (Schneeglöckchen, Krokusse, Traubenhyazinthe, Blaustern, Narzissen uvm.). Für Bienen interessant sind die meisten Korbblütler (z.B. Astern, Sonnenblumen), ungefüllte Dahlien, Malvenarten, Reseda uvm. Typische Hummelblumen sind Rachen und Röhrenblumen wie blauer und gelber Enzian, Rittersporn, Fingerhut, Lupinen. Beliebte Tagfalterblumen sind Blüten der Trichter-, Stielteller- oder Köpfchenblumen wie den verschiedenen Nelkenarten (Kartäuser-, Heide-, Pech-, Lichtnelke), Kornrade, Winden, Primeln, Phlox, Feuerlilie, Distel.... Nachtfalter freuen sich über stark duftende Nachtblüher wie Nachtkerze, Türkenbund, Nickendes Leimkraut, Zaunwinde, Nachtduftende Levkojen, Seifenkraut. Im Gegensatz zu Honigbienen sind Wildbienen z.T. stark auf einzelne Pflanzen spezialisiert. Die bevorzugten Nahrungspflanzen sind auf die Rüssellängen der Bienenarten abgestimmt (u.a. Rainfarn, Arten von Ziest, Fetthenne und Hauswurz...).

Aster Mädchenauge   Malve
Aster Mädchenauge Malve
Sonnenblume   Krokosse   Traubenhyazinthe 
Sonnenblume Krokus Traubenhyazinthe
    Weiter Biene

Alternative Balkonblumen

Geranien haben für Bienen & Co nichts zu bieten.

Blühende bunte Bepflanzungen in Balkonkästen und Kübeln sind nicht nur eine Freude für unser Auge sondern ziehen auch zahlreiche Blütenbesucher wie Honigbienen, Hummeln, Wildbienen, Schwebfliegen und Käfer in ihren Bann. Leider oft umsonst....! Denn viele der klassischen Balkonpflanzen wie z.B. Geranien oder Fleissige Lieschen bieten diesen Insekten wenig oder keinen lebenswichtigen Nektar und Pollen. Doch auch auf dem Balkon gibt es viele Möglichkeiten, das Nahrungsangebot für Blütenbesucher zu verbessern.

Nahrhafte Balkonbepflanzung für Blütenbesuchende Insekten

Kapuzinerkresse   Männertreu  Petunie  
Kapuzinerkresse Männertreu Petunie
Portulakröschen   Fuchsie   Fächerblume 
Portulakröschen Fuchsie Fächerblume
    Weiter Biene

Blüten besuchende Insekten

HonigbieneWas wäre unsere Natur ohne Insekten.

Die Nahrungsgrundlage Blüten besuchender Insekten ist so vielseitig wie diese Insekten selber. Jede Insektenart hat bevorzugte Nahrungspflanzen. Es gibt Wildbienen, die sich vom Nektar und vom Pollen einer einzigen Pflanzenart ernähren - und umgekehrt gibt es Pflanzen, die auf die Bestäubung durch genau eine Insektenart angewiesen sind. Ein wunderbares Zusammenspiel!

schlehenzippfelfalter klein   Pfauenauge  
Schlehenzippfalter   Pfauenauge
Biene auf Apfelblüte   Feldwespe Foto: NBL
Biene auf Apfelblüte    Feldwespe
    weiter biene

 

 

 

 

Kräuter für Insekten und Bienen

Auch wenn die Blüten von Gewürz- und Teekräutern oft klein und unscheinbar aussehen, sind die meisten bei Blütenbesuchern äußerst beliebt und bieten vor allem im Sommer und Spätsommer Pollen und Nektar. Voraussetzung ist: Wir lassen die Kräuter blühen!
Wertvolle Gewürzkräuter sind: Salbei, Rosmarin, Lavendel, Pfefferminze, Melisse, Fenchel, Dill, Liebstöckel, Majoran, Oregano, Thymian, Borretsch, Beinwell u.a.

Borretsch   Fenchel   Majoran  
Borretsch Fenchel Majoran
Thymian   Pfefferminze   Lavendel  
Thymian Pfefferminze Lavendel
    Weiter Button

Blühende Landschaft

Insektenfreundliche Gärten und Balkone

MohnblumeBienen, Hummeln, Schmetterlinge und Co. sind unersetzlich. Als Blütenbestäuber sorgen sie für die Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Doch wo finden diese Insekten heute noch ihre Nahrung? Auf Feldern und Wiesen, öffentlichen Flächen und in Gärten blüht es immer weniger.

In jedem Garten, ob groß oder klein, ob Gemüsegarten oder Ziergarten, gibt es zahllose Möglichkeiten, wahre Paradiese für Blütenbesucher zu schaffen.

Wir wollen das ändern - helfen Sie mit!

Unsere Kulturlandschaft soll wieder blühen - auch für uns Menschen!

  • wählen Sie viele verschiedene, einheimische und standortangepasste Blütenpflanzen
  • verlängern Sie das Blütenangebot durch den Anbau von früh-, mittel- und spätblühenden Sorten; wichtig sind vor allem Pollen- und Nektarspender im Frühjahr und im Spätsommer
  • vermeiden Sie gefüllt blühende Blumensorten, sie bieten keinen Nektar und Blütenstaub

 

 

Weiter Biene

Vereine auf Vagen.de

Obst & Gartenbauverein VagenObst & Gartenbauverein
hier klicken

Freiwillige Feuerwehr VagenFreiwillige Feuerwehr Vagen
hier klicken


Musikkapelle VagenMusikkapelle Vagen
hier klicken

"Flotte Bienen" - d'Vagener Dirndl'nVagener Dirndl'n e.V.
hier klicken

Sturm der Liebe

Mitmachen bei Vagen

Vagen -  beteiligen Sie sich

Beteiligen Sie sich an einem aktiven Dorfleben und werden Sie Teil des Vagener Webprojekts, das allen Bürgern, Vereinen, sozialen Einrichtungen und Firmen offen steht. hier klicken

Andere Sprache?

deenfrites

Vagen Newsletter

Melden Sie sich doch zum Newsletter an: jeden Montag alle Infos auf Ihr Handy oder in Ihr Posfach:

Newsletter Anmeldung

Kontakt zum Webteam

Sie möchten etwas mitteilen?
Dann senden Sie bitte Ihre E-Mail an die folgende E-Mail Adresse:

info (at) vagen.de