Anmeldung für Nachrichten aus Vagen

Nutzen Sie doch unseren neuesten Service: die Nachrichten aus Vagen - ihr automatischer Informationsdienst.
Die Artikel der letzten Woche und die neuesten Termine zu Ihnen nach Hause oder aufs Handy. Hier anmelden!

Eröffnung des Rosenheimer Bauernherbstes 2013 in Vagen

Gesunde Lebensmittel und kurze Wege

"Do is für jed'n wos dabei", so steht es durchaus treffend auf dem Kalender des 11. Rosenheimer Bauernherbstes, der unter der Schirmherrschaft von Annemarie Biechl (MdL) in Vagen eröffnet wurde. 

logo bauernherbstReg-Ro-Vorsitzender Sebastian Friesinger stellte den zahlreichen Gästen - darunter auch der neu gewählte Landtagsabgeordnete Otto Lederer, zahlreiche Bürgermeister, Christina Pfaffinger, Geschäftsführerin des Tourismus-Verbands Chiemsee-Alpenland, und Vertreter von Behörden, Verbänden und der Wirtschaft - unter dem Motto "Aus der Region für die Region" das vielfältige Programm des bis 10. November laufenden Bauernherbstes vor. Es enthält 13 Märkte wie die Schmankerlstraße in Rosenheim und den Apfelmarkt in Bad Feilnbach, kulinarische Angebote der Bauernherbst-Wirte, Wanderungen und Führungen sowie Volkstanz, Theater- und Musikveranstaltungen. Nicht fehlen durften die jährlichen neuen Schmankerl - heuer in Gestalt der Herbstwurst der Metzgerinnung und des Kürbiskernbrotes der Bäckerinnung. 

 
Bei der Eröffnung (von links): Leitender   Landwirtschaftsdirektor Wolfgang Hampel, Kreisbäuerin Rosalinde Riepertinger, Reg-Ro-Vorsitzender Sebastian Friesinger, Schirmherrin Annemarie Biechl (MdL), Landrat Josef Neiderhell, BBV-Kreisobmann Josef Bodmaier sowie Gastgeber und Bäcker-Innungs-Obermeister Hubert Steffl.    Foto Baumann

"Der Bauernherbst ist inzwischen im Landkreis tief verwurzelt, denn Flachwurzler halten keinem Wind stand", konstatierte der Reg-Ro-Vorsitzende, der auch auf den Internet-Auftritt www.bauernherbst.de und die als App gestaltete Direktvermarkterbroschüre "Frisch vom Hof" hinwies.

Schirmherrin Annemarie Biechl erinnerte an die Bedeutung des Herbstes in der Landwirtschaft, würdigte das Engagement von Sebastian Friesinger als "Motor der Reg-Ro" und wünschte dem Bauernherbst als "große Dauerveranstaltung in der Herbstzeit" viel Erfolg. Der Rosenheimer Landrat Josef Neiderhell lobte in seinem Grußwort die Produkte der Region und den Rosenheimer Bauernherbst, die zur Attraktivität des touristischen Landkreises beitrügen: "Der richtige Weg in der richtigen Zeit."

Bernhard Schwaiger, der Bürgermeister von Feldkirchen-Westerham, freute sich über den Start des Bauernherbstes in seiner Gemeinde "auf dem historischen Grund des Bajuwarenhofes" und dankte allen Beteiligten und Produzenten von regionalen Lebensmitteln für die Verbraucher. Hubert Steffl, Hausherr und Obermeister der Bäckerei-Innung Rosenheim, stellte den Gästen seinen Bajuwarenhof vor und lud die Ehrengäste zum "Erdäpfel-Wettklauben" ein (wir berichteten). "Mit diesem Wettstreit soll insbesondere bei den Abgeordneten die Bodenhaftung gefördert werden", merkte er schmunzelnd an. Mit einer Führung durch den Stall des Bajuwarenhofes endete die Eröffnung.

Hubert Steffl lud im Rahmen der Eröffnung abschließend zu einem lustigen Wettbewerb im Kartoffelklauben ein, den Kreisbäuerin Rosalinde Riepertinger für sich entschied. Zweiter wurde der Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes, Josef Bodmaier, Platz drei bei dem Gaudi-Wettbewerb sicherte sich der Rosenheimer Vizebürgermeister Anton Heindl.

Kreisbäuerin Rosalinde Riepertinger hatte beim Wettbewerb im Kartoffelklauben die Nase vorne. Foto Baumann

Kreisbäuerin Rosalinde Riepertinger hatte beim Wettbewerb im Kartoffelklauben die Nase vorne. Foto Baumann

Author © OVB bjn, Foto © OVB

 

Besuchen Sie auch die Webseite des Rosenheimer Bauernherbstes für mehr Informationen:

Link zur Webseite des Rosenheimer Bauernherbstes (neues Fenster)

 

 

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Vagen Newsletter

Melden Sie sich doch zum Newsletter an: jeden Montag alle Infos auf Ihr Handy oder in Ihr Posfach:

Newsletter Anmeldung

Kontakt zum Webteam

Sie möchten etwas mitteilen?
Dann senden Sie bitte Ihre E-Mail an die folgende E-Mail Adresse:

info (at) vagen.de