Anmeldung für Nachrichten aus Vagen

Nutzen Sie doch unseren neuesten Service: die Nachrichten aus Vagen - ihr automatischer Informationsdienst.
Die Artikel der letzten Woche und die neuesten Termine zu Ihnen nach Hause oder aufs Handy. Hier anmelden!

Über den Tellerrand geschaut

Ortsräte aus der Gemeinde Feldkirchen-Westerham informieren sich in Weyarn über gelebte Bürgerbeteiligung

Ortsräte aus Feldkirchen, Feldolling, Vagen und Höhenrain sowie der Westerhamer Gemeinderat Adi Tutsch informierten sich kürzlich bei Michael Pelzer, dem Bürgermeister der Nachbargemeinde, über die gelebte Bürgerbeteiligung in Weyarn.

In einem Vortrag reflektierte Pelzer die wichtigsten Meilensteine des 1993 begonnenen Prozesses, bis zur heute recht gut funktionierenden Bürgergesellschaft. Dabei wurden Erfolgsfaktoren wie z.B. die geduldige Bestandsaufnahme, das Erarbeiten eines gemeinsam getragenen Leitbildes, der ständige Informationsaustausch aller beteiligten Gruppen, einer Koordinationsstelle innerhalb der Gemeinde sowie eine professionelle Begleitung des Bürgerbeteiligungsprozesses dargestellt. Ebenso wurden die Stolpersteine, wie z.B. die parteipolitische Instrumentalisierung, das Denken in Legislaturperioden und gegenseitiges Misstrauen thematisiert. Bereits vor vier Jahren ist der Beteiligungsprozess in einer vom Gemeinderat verabschiedeten, so genannten "Mitmach"-Satzung, beschlossen worden, die unter anderem auf der Weyarner Internetseite abrufbar ist.

"Natürlich gibt es kein Patenrezept und das "Modell Weyarn" lässt sich aufgrund der Größe und Struktur der Gemeinde nicht automatisch auf eine andere Gemeinde übertragen. Hier muss jede Gemeinde mit ihren Bürgern ein eigenes Beteiligungskonzept erarbeiten. Insgesamt bietet eine ernst genommene Bürgerbeteiligung aber die Chance, das enorme Potential an Ideen und Engagement der Bürger zu nutzen" so Pelzer.

Im zweiten Teil des Informationsabends hatten die Ortsräte aus den Gemeindeteilen von Feldkirchen-Westerham die Gelegenheit, den Werdegang und den aktuellen Stand der Bürgerbeteiligung in ihrer Gemeinde darzustellen. Aus der anschließenden Diskussion ergaben sich neue Ideen und Anregungen, die in der nächsten Zusammenkunft der Ortsratssprecher vertieft werden sollen.

Das Beispiel Weyarn zeigt eindrucksvoll, dass es sich lohnt, die Bürger einzubeziehen und das Thema Bürgerbeteiligung ernst zu nehmen, auch wenn damit manchmal unbequeme Entscheidungen verbunden sind.

ortsraete weyarn

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Vagen Newsletter

Melden Sie sich doch zum Newsletter an: jeden Montag alle Infos auf Ihr Handy oder in Ihr Posfach:

Newsletter Anmeldung

Kontakt zum Webteam

Sie möchten etwas mitteilen?
Dann senden Sie bitte Ihre E-Mail an die folgende E-Mail Adresse:

info (at) vagen.de