Anmeldung für Nachrichten aus Vagen

Nutzen Sie doch unseren neuesten Service: die Nachrichten aus Vagen - ihr automatischer Informationsdienst.
Die Artikel der letzten Woche und die neuesten Termine zu Ihnen nach Hause oder aufs Handy. Hier anmelden!

Bauausschuss Feldkirchen-Westerham

Bachauskehr wird teurer als geplant

Bachauskehr wird teurerDie Räumung von Gold- und Kotbach beschäftigte den Feldkirchen-Westerhamer Bauausschuss in jüngster Sitzung. Bei der Maßnahme fielen im vergangenen Jahr über 40000 Euro Mehrkosten an.

Feldkirchen-Westerham – Kontrovers diskutiert wurde der Unterhalt der beiden Gewässer in Vagen bereits in der August-Sitzung des Gremiums. Wie berichtet, wurde die Räumung der Bäche bis zu diesem Zeitpunkt von den Anwohnern übernommen. Lediglich der Schlamm wurde von der Gemeinde entsorgt. 2014 war die Bachräumung – aufgrund des Rekordhochwassers im Vorjahr – indes so aufwendig, dass die Gemeinde das Projekt durchführte und finanzierte. Kosten: rund 45 000 Euro.

Kampf gegen das Hochwasser

Da es sich um eine Hochwasser-Präventionsmaßnahme handele, so der Tenor einiger Gemeinderatsmitglieder im Sommer, solle die Gemeinde Feldkirchen-Westerham in Zukunft allein verantwortlich für die Bachräumung sein.

Aufgrund dieses Beschlusses wurde nun neu beraten. Bereits im September hatte der Zweckverband für Gewässerunterhaltung die Auskehr von Kot- und Goldbach ausgeführt. Gut 35 000 Euro an Kosten fielen dabei an. Allerdings waren – bedingt durch die starken Regenfälle und Überflutungen, die es im Juni im Bereich Höhenrain und Wertach gegeben hatte, größere Sofortmaßnahmen – speziell im Bereich Unterlaus – notwendig.

„Durch diese Maßnahmen sind Mehrkosten in Höhe von knapp 44 000 Euro aufgetreten“, führte Hermann Weber von der Bauverwaltung aus. Knapp 10 000 Euro dieser überplanmäßigen Ausgaben wurden bereits getilgt. Die Restsumme galt es nun in den Haushalt aufzunehmen. „Dies gilt ebenso für den Betrag der eigentlichen Bachabkehr in Vagen“, so Weber.

Ohne Diskussion billigte das Gremium schlussendlich die Kosten. Somit werden rund 70 000 Euro in den Haushalt eingestellt. Über das Zahlenwerk soll in der März-Sitzung detailliert beraten werden.

(Text/Foto OVB Online)

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kommentare? Einfach ganz unten auf dieser Seite auf "Kommentar hinzufügen" klicken, Name und E-Mail Adresse angeben und Text eintragen, dann Anweisungen folgen - fertig.

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Vagen Newsletter

Melden Sie sich doch zum Newsletter an: jeden Montag alle Infos auf Ihr Handy oder in Ihr Posfach:

Newsletter Anmeldung

Kontakt zum Webteam

Sie möchten etwas mitteilen?
Dann senden Sie bitte Ihre E-Mail an die folgende E-Mail Adresse:

info (at) vagen.de